Zu Besuch beim Indianer Jonas

Vom 5. bis zum 12. Oktober fand dieses Jahr bereits das dritte grössere Lager des Cevi Uster statt. Wir machten uns auf eine lange Reise in den Berner Jura um die Geschichte und die Zusammenhänge zwischen dem Indianer Jonas und Indiana Jones zu verstehen. Diese hochkomplexe Materie beschäftigte uns die ganze Woche.

Für die Kinder wie auch die Leiter bedeutete die ganze Woche eine gigantische Portion Abwechslung zum normale Tagesablauf mit Schule, Arbeit, Eltern, Geschwister usw. Doch genau diese Abwechslung macht das Lager aus. In den weiten des Berner Juras tauchten wir fast Wort wörtlich in eine andere Welt ein. Bei Spiel, Sport und Spass erlebten die Kinder diese spannende Woche.

Unsere traditionellen Lager Highlights wie Tageswanderung, Abkochen, Geländespiel, Wellnessworkshop, Vorstellungsabend, Haus-OL, Orientierungslauf, Filmabend und Abschlussabend begeistern jedes Jahr die Kinder. Eigentlich kann man nicht von Highlights sprechen. Denn aus meiner Sicht sind durch den unermüdlichen Einsatz aller OK, Leiter, Helfer und auch der sehr begeisterungsfähigen Kindern das gesamte Lager eine Attraktion. Ich wage den Vergleich, die Woche wirkt wie eine Woche Europapark. Und das ohne Achterbahnen, ohne 5D-Cinema. Aber mit der gleichen Spannung und Sensation.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich für das Vertrauen der Eltern bedanken!

Indiana Jones im Einsatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.